#safeevents – Ihre Plattform für überzeugende Produkte und Konzepte zur Sicherheit von Veranstaltungen.

Spezialkonzepte – Durchführung mit PCR-Schnelltest

Gemäß RIFEL-Handlungsempfehlung sind auch unter Pandemielagen Veranstaltungen grundsätzlich möglich. Nach einigen Landesverordnungen sind Gesundheitsämter befugt, Ausnahmegenehmigungen für eine höhere Personenanzahl zu erteilen. Abstandsregeln sind weiterhin einzuhalten. Ist dies nicht gewährleistet, muss Mund-Nase-Schutz getragen werden. Eine weitere adäquate Möglichkeit sind PCR-Schnelltests. Bei einem negativen Testergebnis verzichtet verlangt das RKI keine zweiwöchige Quarantäne. Für 48 Stunden sind dann Veranstaltungsbesuche möglich. Eine kurzfristige PCR-Testung ist wissenschaftlich anerkannt und garantiert höchste Sicherheit. Laut Fachquellen verhindert ein Mund-Nasen-Schutz eine Übertragung in 67 % der Fälle, Abstandsregeln in 84 % und PCR-Schnelltests in 96 %.

Die Kooperationspartner des Projektes Back to Live 2.0 haben bereits Erfahrungen gesammelt, wie ein sicheres Prozesssystem umzusetzen ist. Dieses beinhaltet umfassende Hygieneschutzmaßnahmen, Akkreditierung, Teilnehmermanagement, Ticketsystem, Screening und eine sichere Abstrich- und Analysemethode. In Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Hunfeld und weiteren Spezialisten steht somit eine umfassende Expertise zur Verfügung.

Kontaktieren Sie uns!